Leserbrief von Andrea Schneider - OAZ 04.12.2020

Sorge um Gesundheit der Kinder
Leserbrief zum Beitrag „Baugenehmigung für Funkmast in Cavertitz“, OAZ vom 01.12.2020:


Welchen Stellenwert hat die Gesundheit unserer Kinder in Politik und Wirtschaft? Diese Frage stellen sich wohl einige Eltern, deren Kinder die Cavertitzer Grundschule und den Kindergarten besuchen oder in Zukunft besuchen werden. Als im Juli bekannt wurde, dass in nur 150 Meter Entfernung der beiden Einrichtungen ein Funkmast errichtet werden soll, bekundeten viele Einwohner durch eine Unterschriftenaktion ihr Veto gegen diesen Standort. 850 Unterschriften wurden danach an unseren Landrat Herrn Emanuel, an Herrn Marian Wendt (Mitglied im deutschen Bundestag) und Frau Dr. Schenderlein (Mitglied im sächsischen Landtag), beide von der CDU, mit der Bitte um Unterstützung versandt. Leider mit nur sehr geringem bis gar keinem Erfolg: Man verstehe die Bedenken, sehe aber überhaupt keine Gefahr für die Entwicklung und die Gesundheit der Kinder. Da frage ich mich: Woher diese Gewissheit? Es gibt Experten, die meinen, die Strahlen der Mikrowelle seien schädlicher. Aber es gibt auch Studien, welche beschreiben, dass 5G immense Auswirkungen auf die Lern- und Gedächtnisleistungen haben, ADHS befördern und auch entwicklungsverzögernde Auswirkungen haben können. Wollen wir wirklich zulassen, dass an unseren Kindern getestet wird, welche Aussagen zutreffen? Laut der Deutschen Funkturm GmbH werde ja gar keine 5G-Antenne auf diesem Mast errichtet, sondern nur 4G. Doch die Nähe zum Ort und der Umstand, dass bereits diese Funkstärke dort vorhanden ist, lässt so Einige an der Aussage zweifeln. Allein Frau Dr. Schenderlein war bereit, sich vor Ort mit den Initiatoren in Austausch zu begeben. Das Ergebnis des Treffens im August war die Zusage, sich noch mal genauer mit konkreten Auswirkungen von Funkstrahlen auf Kinder zu beschäftigen und die Notwendigkeit dieses Standortes zu prüfen. Leider warte ich heute noch auf eine Antwort. Mittlerweile liegt die Baugenehmigung vor und ich bin maßlos enttäuscht von unseren Volksvertretern. Wieso ist es so schwer, einen geeigneteren Standort für diesen Funkmast zu finden und damit Anwohner und Kinder zu schützen?

Andrea Schneider, Zeuckritz

Oschatzer Allgemeine Zeitung, 04.12.2020, S. 16.